Autor Thema: ATARI  (Gelesen 3875 mal)

mattschulz

  • Gast
ATARI
« am: 03. Mai 2006, 09:40:49 »
Also gut, dann mache ich (aus aktuellem Anlass) eben nich eine ATARI-Fraktion auf .......  ;D

Seit einiger Zeit interessiert sich mein Junior auch für die MIDI-Möglichkeiten. Und da ein 1040ST mein erster Computer überhaupt (wegen MIDI) und auch mein bester MIDI-Computer war (und eben auch eine 68k - CPU hat) habe ich mal in der Scheune gegruschtelt und da ist dann doch noch einiges zu Tage getreten. Unter anderem ein Mischpult von YAMAHA wobei mein Sohn dann gleich bemerkte : 'Das hat ja gar kein Display  :(' - das muss man sich mal geben ...... 'hand'-gemachte Musik ist heute wohl nicht mehr in, oder ?

Und mein ATARI eben - nur: die Programme sind irgendwo nicht mehr zu finden. Gott sei Dank hat der sein Betriebssystem im ROM, sonst wäre das wohl auch verloren.

Also ne kleine Schanfrage : ich suche STEINBERG Twenty-Four (den Dongle habe ich glücklicherweise im ATARI stecken gelassen) als 720k-Diskette (oder image).

Und damit ich nciht zu sehr vom Thema abschweife : Linux müsste auch auf dem ATARI laufen  ;)

Grüßle
Matthias

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

ATARI
« am: 03. Mai 2006, 09:40:49 »

alix

  • Gast
Re: ATARI
« Antwort #1 am: 04. Mai 2006, 09:52:09 »

Hi,

Ich frag mal meinen Onkel, der hat mit seinem auch immer Musik gemacht  :).
Allerdings steht der jetzt verpackt in der Ecke und schimmelt vor sich hin  ;D.

By-the-way zum Thema Atari: Hat jemand des kultige Anti-Atari Lied von der Amiga Fraktion: "Auf dem Tisch steht ein ... ATARI!"?
Hab's leider noch nicht gefunden  :'( ...


Grüße, Alex

Offline Jerry

  • Administrator
  • Unix Bachelor
  • *****
  • Beiträge: 193
  • Kein OS ohne X ;-)
    • Profil anzeigen
Re: ATARI
« Antwort #2 am: 07. Mai 2006, 22:34:54 »
Kleine Ernüchterung am Abend - wenn auf dem 1040ST Linux liefe, würde mich das extremstens wundern. Ich weiss von einem Minix, das mal drauf lief, aber da mit ist auch schon ziemlich das Ende der Fahnenstange erreicht.

Wenn's jetzt ein TT wäre (mit 68030 CPU) - jaaa... dann ;)

Ansonsten: Hast Du bzgl. der Software mal kreativ gegoogelt oder bei Steinberg selbst angefragt? Wenn der Dongle noch da ist, ist der "Proof of Purchase" ja gegeben...

Achja, die "guten alten Zeiten"...

Btw., was den Song angeht: Ich wühl mal in meiner alten CD-Sammlung, ich hatte mal eine CD mit "Amiga Kult-Songs", da war das glaub ich mir bei... ich hoffe ich hab die noch irgendwo (war mal auf einer der letzten Amiga-Messen zu erstehen... damals haben wir solche Memorabilia noch gebraucht).

Meine Chris Hülsbeck CDs hab ich schließlich auch noch (und ich hab damals Amiga _und_ Atari besessen... über den Tellerrand schauen war halt schon immer meins *G*)

Jerry
UNIX is user-friendly - once it has decided who its friends are ;)

alix

  • Gast
Re: ATARI
« Antwort #3 am: 10. Mai 2006, 17:54:43 »

hi,

@Matthias: sorry, sehe meinen onkel nicht so oft, kann deswegen noch n bisschen dauern mit der evtl. atari soft ...

@Administrator: das mit dem lied wär nur geil, bin ma gespannt ob du die cds findest  ;)!


grüße, alex

mattschulz

  • Gast
Re: ATARI
« Antwort #4 am: 04. Juni 2006, 11:11:42 »
Vielen Dank an alle, die sich bemüht haben.

Ich habe mal 'kreativ' gegoogelt - aber nur Cubase Light gefunden (das wohl inzwischen freeware ist).

Twenty-Four (version 3 - ich hatte Version 1) habe ich auch bekommen - per newsgroup-Anfrage und es läuft auch mit meinem Dongle.
Interessanterweise aus USA und nicht aus Deutschland, was ich eher vermutet hätte, da hier der ATARI, glaube ich, eine weitere Verbreitung hatte als in USA.

Leute, ich kann euch sagen, ich muss mich in das Proggi erst mal wieder reinfinden - es bleibt spannend.

Trotzdem hoffe ich, dass ich meine ATARI-Disketten irgendwo noch wieder finde, denn da waren ja auch selbst geschriebene songs drauf. Und hoffentlich sind die noch lesbar.

Grüße
Matthias

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Re: ATARI
« Antwort #4 am: 04. Juni 2006, 11:11:42 »