Autor Thema: Wichtig: Überprüft bitte Eure hinterlegten e-mail-Adressen!  (Gelesen 5296 mal)

Offline Jerry

  • Administrator
  • Unix Bachelor
  • *****
  • Beiträge: 193
  • Kein OS ohne X ;-)
    • Profil anzeigen
Sorry, dass ich nochmal darauf ansprechen muss, aber:

In den letzten Tagen schlagen bei mir wieder mal Meldungen von Benachrichtigungs-Mails auf, die ihre Empfänger nicht erreicht haben. In den Fällen, wo ich diese Benachrichtigungen sehe, kann ich auf diejenigen zugehen. Ich sehe aber wahrscheinlich bei weitem nicht alle...

Daher meine dringende Bitte nochmal: Schaut mal in Euer Profil und ergänzt Eure Daten dort so, dass sie wieder auf einem aktuellen Stand sind. Wäre wirklich toll, wenn sich jeder einmal kurz diese 5 Minuten nehmen würde. Vielleicht fallen Euch dabei auch noch ein oder zwei Einstellungen auf, die Ihr immer schonmal ergänzen wolltet ;)

Danke und Gruß

Jerry
UNIX is user-friendly - once it has decided who its friends are ;)

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans


pseiko

  • Gast
Re: Wichtig: Überprüft bitte Eure hinterlegten e-mail-Adressen!
« Antwort #1 am: 07. Mai 2007, 16:09:37 »
meine ist mal definitiv richtig sonst hätte die freischaltung fürs forum nicht geklappt :)

Offline Jerry

  • Administrator
  • Unix Bachelor
  • *****
  • Beiträge: 193
  • Kein OS ohne X ;-)
    • Profil anzeigen
Re: Wichtig: Überprüft bitte Eure hinterlegten e-mail-Adressen!
« Antwort #2 am: 14. August 2007, 23:10:13 »
Stand vorgestern haben wir jedenfalls 95 Adressen in der DB, die nicht mehr aktuell sind - wer den letzten Newsletter definitiv nicht bekommen (und nicht etwa "bloss" ignoriert) hat, möge bitte mal die registrierte Adresse checken. Ich muss ansonsten wirklich hergehen, die fraglichen Accounts einzeln durchchecken und ggfs. deaktivieren. Mag sein, dass das den ein oder anderen gar nicht stört, aber ich würde ungern einen Account abschalten, der sehr wohl noch aktiv ist und auch bleiben möchte.

Danke und Gruß

Jerry

(tut mir ja leid, aber ein bisschen housekeeping muss ab und an sein...)
UNIX is user-friendly - once it has decided who its friends are ;)