Autor Thema: Was schätzt ihr an HP/UX?  (Gelesen 24419 mal)

truerasp

  • Gast
Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #60 am: 13. Januar 2008, 20:41:59 »
Zum Thema "Workstation für escimo": Ich rate zu einem Rechner mit LVD-SCSI-Bus. Ich habe hier zwei halbkaputte C100 stehen die auf HVD-Platten warten -- es ist echt eine Qual solche Dinger zu beschaffen. Meiner Ansicht nach ist's einfacher mit einer moderneren HP einzusteigen, da kann man dann auch etwas anspruchsvollere Sachen damit machen :-)

ACK

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #60 am: 13. Januar 2008, 20:41:59 »

Offline escimo

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 271
  • eiskaltes Unwissen
    • Profil anzeigen
Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #61 am: 13. Januar 2008, 22:49:44 »
So neue Sachen möchte ich damit nicht machen. Ich möchte definitiv damit nicht ins Internet, keine Grafikprogramme oder sonstiges nutzen. Das ist gewiss. Das einzige was ich benötige ist: ein HP-UX - von mir aus auch das Release 9.05 wie truerasp screibt - samt nativer C-Compiler (aCC) und den mitgelieferten Assembler.

Ist das CDE bei HP-UX auch standardmäßig dabei?

Ist die Installation des Betriebssystems auch ohne Erstellung des Kernels möglich, oder wird dieser erst bei Installation erstellt?

Gruß
escimo

Offline Ebbi

  • Global Moderator
  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2407
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #62 am: 14. Januar 2008, 00:18:51 »
Ich habe hier zwei halbkaputte C100 stehen die auf HVD-Platten warten -- es ist echt eine Qual solche Dinger zu beschaffen.
Tausche funktionsfähige C100 gegen HVD-Platte... ;)

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 613
    • Profil anzeigen
Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #63 am: 14. Januar 2008, 09:11:20 »
So neue Sachen möchte ich damit nicht machen. Ich möchte definitiv damit nicht ins Internet, keine Grafikprogramme oder sonstiges nutzen. Das ist gewiss. Das einzige was ich benötige ist: ein HP-UX - von mir aus auch das Release 9.05 wie truerasp screibt - samt nativer C-Compiler (aCC) und den mitgelieferten Assembler.

Ist das CDE bei HP-UX auch standardmäßig dabei?

Ist die Installation des Betriebssystems auch ohne Erstellung des Kernels möglich, oder wird dieser erst bei Installation erstellt?
Bei dieser Wunschliste ist eher 10.20 angesagt. Es installiert sich nicht wesentlich anders
als die moderneren Versionen.
9.x hingegen ist, seinem Alter entsprechend, deutlich zickiger.
Es installiert nicht auf Platten >=2GB, und auch auf kleineren siedelt es ohne Murren
nur auf denen die es "kennt", also in der /etc/disktab drin sind.
Zum installieren braucht man 2 CDs, Install und CoreOS, mit der ersten wird das
System "angebootet", mit der 2. dann wirklich installiert. Bisweilen geht dabei was schief
und dann muss man händisch eingreifen. Also nix für Leute die "nur mal eben schnell"
was wollen.
GUI ist bei allen dabei, bei 10.20 hat man sogar die Auswahl ob man CDE oder das
alte VUE haben will.
Kernel muss man nicht händisch "bauen", das macht die Installation.
Allerdings sind, wie hier schon diskutiert, wichtige (die meisten ?) Kernelparameter
nachträglich nur um den Preis eines Reboots zu ändern.

Mit dem aCC dürfte es auf allen Versionen mau aussehen,
er kommt auf extra CDs die normalerweise Codeword geschützt sind,
es sei denn man gehört zu den Auserwählten, die freigeschaltete CDs besitzen
oder im HP-Umfeld tätig sind. Die Wahrscheinlichkeit, von solchen Mitmenschen
den aCC erfolgreich zu erbetteln, sinkt allerdings mit zunehmendem Alter der UX Version.
Evtl auch mal (höflich und vorsichtig) in de.alt.folklore.computer anfragen.

Offline Fleedwood

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 751
    • Profil anzeigen
Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #64 am: 14. Januar 2008, 11:05:54 »
Ich würde mir keine 712 antun. Eine kleine B ist da IMHO deutlich sinnvoller, weil da wenigstens Speicher reingeht.

Hier wäre z.B. was auf Ebay:

http://cgi.ebay.de/Workstation-HP-9000-Visualize-B132L-PA-RISC_W0QQitemZ200191860137QQihZ010QQcategoryZ65572QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Thomas.
life is too short to spend debugging Intel parts [Van Jacobson]

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #64 am: 14. Januar 2008, 11:05:54 »

Offline karakal

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 457
    • Profil anzeigen
Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #65 am: 14. Januar 2008, 15:55:43 »
Ich würde mir keine 712 antun. Eine kleine B ist da IMHO deutlich sinnvoller, weil da wenigstens Speicher reingeht.

Hier wäre z.B. was auf Ebay:

http://cgi.ebay.de/Workstation-HP-9000-Visualize-B132L-PA-RISC_W0QQitemZ200191860137QQihZ010QQcategoryZ65572QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Thomas.


Meine B1000 gibts auch noch *versteck* ;-)

Offline Fleedwood

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 751
    • Profil anzeigen
Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #66 am: 14. Januar 2008, 16:07:38 »
Meine B1000 gibts auch noch *versteck* ;-)

was sich dann allerdings weiter von den Vorgaben entfernt. Aber für HPUX macht die sicher mehr Spaß...

Thomas.
life is too short to spend debugging Intel parts [Van Jacobson]

Offline escimo

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 271
  • eiskaltes Unwissen
    • Profil anzeigen
Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #67 am: 14. Januar 2008, 17:03:14 »
Ich würde mir keine 712 antun. Eine kleine B ist da IMHO deutlich sinnvoller, weil da wenigstens Speicher reingeht.
Mmm. Sieht gar nicht mal so schlecht aus das Angebot. Reicht der Speicher für CDE unter HP-UX 10.20 aus, um mit dem System vernünftig ein Paar X-Terminals und eventuell noch einen Editor zu betreiben?

Mit dem aCC dürfte es auf allen Versionen mau aussehen,
er kommt auf extra CDs die normalerweise Codeword geschützt sind,
es sei denn man gehört zu den Auserwählten, die freigeschaltete CDs besitzen
oder im HP-Umfeld tätig sind. Die Wahrscheinlichkeit, von solchen Mitmenschen
den aCC erfolgreich zu erbetteln, sinkt allerdings mit zunehmendem Alter der UX Version.
Evtl auch mal (höflich und vorsichtig) in de.alt.folklore.computer anfragen.
Durch die letzten Postings bin ich davon ausgegangen, dass der aCC ohne Probleme nutzbar ist?  ??? - Wie komme ich dann nun an einen optimierenden, nativen C-Compiler? Wahrscheinlich muss ich mich dann doch auf den GNU C-Compiler beschränken müssen.  :-\

Gruß
escimo

truerasp

  • Gast
Re: Was schätzt ihr an HP/UX?
« Antwort #68 am: 14. Januar 2008, 20:17:38 »
Ich würde mir keine 712 antun. Eine kleine B ist da IMHO deutlich sinnvoller, weil da wenigstens Speicher reingeht.
Mmm. Sieht gar nicht mal so schlecht aus das Angebot. Reicht der Speicher für CDE unter HP-UX 10.20 aus, um mit dem System vernünftig ein Paar X-Terminals und eventuell noch einen Editor zu betreiben?

ja schon. wobei du memory fuer die dinger nachgeschmissen kriegst. da gibts immer nochmal fuer n 10er paar riegel.