Autor Thema: Was auf Microvax II installieren?  (Gelesen 6179 mal)

Offline kotzkroete

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 111
    • Profil anzeigen
Was auf Microvax II installieren?
« am: 13. Juni 2009, 13:42:19 »
Hi,
habe mich länger nicht gemeldet, aber heute hat mich wieder die Lust gepackt mich mit meiner Microvax II zu beschäftigen.
Hatte das Teil vor ca. einem dreiviertel Jahr gekauft in der Hoffnung, darauf 4.3BSD zu installieren, blöderweise hat das Gerät nur 70MB HD, was es nicht unbedingt einfacher macht...Auch bin ich zu blöd NetBSD über's Netzwerk zu booten, kurz: Ich kann damit gar nix machen.
Jetzt die Frage an die VAX-Spezialisten: Was--und viel wichtiger: WIE--bekomme ich auf dem Teil zum Laufen? Dachte wie gesagt an NetBSD über's Netzwerk, aber ich scheitere daran, daß die mop-Anfrage der VAX nicht beantwortet wird. Weiß jemand, wie ich günstig den Plattenplatz etwas erweitern kann? Habe keine Lust ~300€ für eine 150MB Festplatte auszugeben.
Bin echt son bißchen verzweifelt, weil die schöne Kiste nur einstaubt :/ und hoffe deshalb auch eure Hilfe :)

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Was auf Microvax II installieren?
« am: 13. Juni 2009, 13:42:19 »

Offline lunatic

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 263
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #1 am: 13. Juni 2009, 21:30:45 »
ULTRIX oder VMS ist stilecht und lassen sich auch uebers Netz booten.
70MB reichen z.B. fuer eine abgespeckte ULTRIX-Installation, wenn man nicht auf 4.5 besteht. Ein VMS 5 mit einer Basisinstallation ohne viel extras sollte da auch drauf passen.

Eine groessere Platte ist meist schwierig. Normalerweise verwendet die II MFM Festplatten. Die gab es von DEC maximal mit 150MB. Nicht-DEC Festplatten lassen sich mit Hilfe einer MicroVAX 2000 auch fuer die VAX formatieren.
Groesser wird es z.B. mit SDI (riesengross, laut, sehr selten), ESDI (normale 5.25" Festplatte, Platten sind eher selten heutzutage, Qbus Controller sind haeufiger), DSSI (DEC proprietaer, Platten sind selten, Controller passend fuer eine II auch) oder auch SCSI (Festplatten natuerlich leicht aufzutreiben, Controller sind dementsprechend begehrt und teuer).

gruss,
Dennis

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 614
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #2 am: 13. Juni 2009, 23:36:09 »
vielleicht hilft das:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220428236471&_trkparms=tab%3DWatching

da sollte Ultrix locker drauf passen.

Offline kotzkroete

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 111
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #3 am: 14. Juni 2009, 08:58:40 »
Da sollte so einiges locker draufpassen, vielen Dank für den Link :) Aber das ist, wenn ich das richtig verstehe keine DEC-Platte, also nicht ohne weiteres für die MV II verwendbar?

Nochmal zur Installation:
Gibt es irgendeine Möglichkeit zu testen, ob die Ethernetverbindung zur MV II überhaupt funktioniert? Habe einen Adapter zu rj45, der auch schön leuchtet und so aussieht als würde er funktionieren, aber das mit dem MOP funktioniert trotzdem nicht, obwohl man da ja eigentlich nicht viel falschmachen kann. Habe den MOP-Server gestartet (mit mopd -a -d) und dann der VAX gesagt, sie solle von XQA0 booten--hat mich dann nach bootfile gefragt und danach nix mehr von sich gegeben, ebenso mopd

Offline Ten Little Indyans

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #4 am: 14. Juni 2009, 09:04:39 »
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220428236471&_trkparms=tab%3DWatching

Vorsicht! Das ist eine ESDI-Platte. (Siehe den klitzekleinen Text auf dem grossen weissen Aufkleber.)

Und was soll der Stuss von wegen "Sehr hoher Neupreis". Wen interessiert heute wieviel das Teil vor 20 Jahren gekostet hat? Das nicht nach Nord-Korea geliefert wird kann man verstehen, aber wieso wird auch die Schweiz ausgeschlossen? ???

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #4 am: 14. Juni 2009, 09:04:39 »

Offline kotzkroete

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 111
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #5 am: 14. Juni 2009, 09:22:01 »
Also bräuchte ich dafür noch einen Controller, wenn ich das richtig verstehe? Und dann könnte ich (ginge doch das mit der Netzwerkinstallation) da was drauf installieren, ohne sie mit einer MicroVax 2000 speziell zu formatieren wie lunatic meinte?

Offline Ten Little Indyans

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #6 am: 14. Juni 2009, 09:27:28 »
Gibt es irgendeine Möglichkeit zu testen, ob die Ethernetverbindung zur MV II überhaupt funktioniert? Habe einen Adapter zu rj45, der auch schön leuchtet und so aussieht als würde er funktionieren, aber das mit dem MOP funktioniert trotzdem nicht, obwohl man da ja eigentlich nicht viel falschmachen kann. Habe den MOP-Server gestartet (mit mopd -a -d) und dann der VAX gesagt, sie solle von XQA0 booten--hat mich dann nach bootfile gefragt und danach nix mehr von sich gegeben, ebenso mopd

Der mopd hat also gar keine Anfrage erhalten (sonst würde er was ausgeben).

Wie sind die MV II und der andere Rechner (NetBSD PC?) miteinander verbunden? Ist da ein Hub oder Switch dazwischen oder sind sie direkt per Crossover-Kabel verbunden? (Falls Hub/Switch - blinkt der wenn die Anfrage rausgeht?)

Hängt womöglich eine Firewall dazwischen? Ich habe seit Jahren kein NetBSD genutzt, weiss also nicht wie es da heutzutage aussieht, aber wir hatten mal in der Firma ein lustiges Erlebnis mit einer Linux Standardinstallation auf der die Firewall erstmal alles dicht gemacht hat.

Offline AndreasF

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 109
    • Profil anzeigen
    • computerrollenspieler.de
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #7 am: 14. Juni 2009, 10:10:49 »
Du kannst auch auf dem anderen Rechner mal mit nem Sniffer wie wireshark schauen, was so über die Leitung kommt. Oder noch eleganter, du klemmst einen Hub zwischen die beiden Rechner. Dann hängst du einen zusätzlichen Computer an den Hub. Auf dem sniffst du dann.

Offline kotzkroete

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 111
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #8 am: 14. Juni 2009, 10:49:11 »
Ich habe die MV II und einen FreeBSD Computer über einen Hub (oder Switch, kenne den Unterschied nicht) verbunden.
Ob da was blinkt, könnte ich tatsächlich mal nachprüfen....habe schon mit tcpdump geguckt, ob irgendwas passiert, aber mop geht ja wohl eh nicht über TCP/IP, war also vermutlich total sinnlos.
Meint ihr, ich solle es vielleicht mal mit Net- statt FreeBSD versuchen? (habe leider nur die VAX Version im simh laufen, sollte aber reichen oder?)

EDIT: Also am Hub tut sich gar nichts, das Lämpchen ist immer aus, ob die VAX an ist oder nicht, und daß ich den MOP-Request sende, interessiert das gute Teil auch nicht.
Meine Netzwerkkarte ist eine DEQNA, an der ein CentreCOM 210T twisted pair transreceiver hängt. An Diesem Leuchten folgende Lämpchen: LINK, SQE TEST, POWER; POLARITY ist nicht an. An der Seite gibt es einen Schalter, der zwischen SQE-TEST off/on umschalten kann (steht auf ON).
« Letzte Änderung: 14. Juni 2009, 11:00:47 von kotzkroete »

Offline töfte

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 460
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #9 am: 14. Juni 2009, 11:46:27 »
Welchen Stack mop nutzt, weiß ich auch nicht. Aber wie schon gesagt ist hier Wireshark das Tool der Wahl, es captured nämlich alles, was über die Leitung läuft, egal welches Protokoll da verwendet wird. Im übrigen bin ich der Meinung, daß WS in der Tat tcpdump einbindet, zumindest die Filtersyntax ist die gleiche.

PS: Beim rumguugeln das hier aufgegabelt: Dort wird Netbsd auf einer Microvax 2 gebootet: http://www.joshuawise.com/vax/
« Letzte Änderung: 14. Juni 2009, 11:55:59 von töfte »
> uname -srp
SunOS 5.10 i386

Offline Fleedwood

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 751
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #10 am: 14. Juni 2009, 16:02:05 »
Welchen Stack mop nutzt, weiß ich auch nicht. Aber wie schon gesagt ist hier Wireshark das Tool der Wahl, es captured nämlich alles, was über die Leitung läuft, egal welches Protokoll da verwendet wird. Im übrigen bin ich der Meinung, daß WS in der Tat tcpdump einbindet, zumindest die Filtersyntax ist die gleiche.

Wireshark benutzt pcap, was auch tcpdump als Backend verwendet. Und auch tcpdump schmeißt auch andere Protokoll als IP aus.

Thomas.
life is too short to spend debugging Intel parts [Van Jacobson]

Offline lunatic

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 263
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #11 am: 15. Juni 2009, 05:18:52 »
Scheint so als brauchst Du hier einen vollstaendigen VAXorzismus...

ESDI: Meistens haben die Controller selber eine software bzw. firmware, die dann die Platten passend formatiert. Hintergrund ist, dass DEC sich damals echt was gedacht hat bei Massenspeichern. Verwendet wird MSCP bzw. TMSCP, das "mass storage control protocoll". Damit ueberlaesst man die ganzen low level Sachen dem Plattencontroller und die VAX redet immer ein definiertes Protokoll mit den Massenspeichern.

Netzboot: Vor X Jahren ging es mal um Probleme beim netbooten von NetBSD auf den Kisten. Manchmal ging es nicht und manchmal schon. Mit tcpdump horchen, ob sich was auf dem Ethernet tut ist schonmal gut. tcpdump spricht auch DECnet.
Die DEQNA Ethernetkarte ist selbst fuer eine solche VAX alt. Wenn ich mich richtig erinnere, dann kann man damit kein VMS > 5.irgendwas verwenden. Besser waere eine DELQA Karte.
Normalerweise sollte am transceiver schon irgendwas blinken. Probiere doch mal den "SQE Test" mal auszuschalten.

Bisher hast Du nicht gesagt, ob Du die VAX schonmal aufgemacht und die Qbus Karten ueberprueft hast.

Note to self: Dass ich sowas mal in nem webforum schreiben wuerde... We've come a long way... oder so...

Offline kotzkroete

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 111
    • Profil anzeigen
Re: Was auf Microvax II installieren?
« Antwort #12 am: 15. Juni 2009, 08:18:21 »
Die VAX habe ich anfänglich mal aufgemacht, um mir alles anzusehen, sprich: alle Karten raus und dann wieder rein.
Dann guck ich mir noch mal mit tcpdump die Verbindung an, aber ich glaube nicht, daß da irgendetwas kommt :/