Autor Thema: Standard-PCI-VGA-Grafikkarte in ABB Advant Station 500 (HP A4323A)?  (Gelesen 2600 mal)

Offline Xaar

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Robotroner
    • Profil anzeigen
Hallo!

Seit ein paar Tagen habe ich zwei HP PA-RISC-Maschinen: Eine ABB Advant Station 500 (ist eigentlich eine HP 9000 B180L, Modell: A4323A) und eine HP Workstation B2600. Beide Maschinen laufen ganz wunderprächtig.

Leider hat die B180L nur einen EVC-Anschluss für den Bildschirm (die Grafikkarte ist quasi "onBoard"). Da ich leider keinen passenden Adapter von EVC auf VGA habe, kam die Überlegung auf, eine "normale" PCI-Grafikkarte einzubauen. Ist dies hardwareseitig ohne Umstände möglich? Wie schaut es dann seitens des Betriebssystems (aktuell läuft HP-UX 10.20 auf dem Rechner) mit der Unterstützung aus? Auf der Station ist bereits CDE installiert. Da ich im Umgang mit HP-UX sowie der konfiguration des X-Servers nicht wirklich firm bin, wäre natürlich eine problemfreie "Umstellung" wünschenswert.
Wenn "Standard"-PC-PCI-Grafikkarten einsetzbar sind, welche Chipsätze sind zu empfehlen oder nicht zu empfehlen?

Vielen Dank!

Xaar.

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans


Offline Garm

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 91
    • Profil anzeigen
Re: Standard-PCI-VGA-Grafikkarte in ABB Advant Station 500 (HP A4323A)?
« Antwort #1 am: 07. März 2010, 19:07:36 »
PC-Graphikkarten werden von HP-UX nicht unterstützt, behaupte ich mal ganz frech :D (OK, mal von der FireGL UX abgesehen).
Am einfachsten wird es sein wenn Du dir für die B180L einen Adapter besorgst. Ansonsten bietet sich eine Visualize FXe an, die hat einen normalen VGA-Ausgang.
Die B2600 müsste doch eine gesteckte Graphikkarte eingebaut haben, oder? Hast Du da mal versucht die zu transplantieren? Evtl. musst Du im PDC dann noch den Konsolenpfad anpassen.

Zu den verfügbaren Graphikkarten gibt's bei openpa.net einen Artikel.