Autor Thema: Rechenzentrumsverkabelungen  (Gelesen 2074 mal)

Offline meisterdausi

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Rechenzentrumsverkabelungen
« am: 24. Juli 2010, 19:32:25 »
Hi,

nun die zweite Aktion:

Wer für das eigene Rechenzentrum Verkabelungen sucht, darf sich ebenfalls bei mir melden.

Ich Arbeite hierbei sehr eng mit dem Hersteller der IBM System z-Verkabelungssysteme zusammen.

Wir bieten damit Verkabelungen in Kupfer und Glasfaser (LWL) von 0-10GBit/s an.
Wobei auch 40 und 100GBit/s bereits ein Thema sind, an dem wir ebenfalls sehr stark arbeiten.

Auch bieten wir mehr oder weniger "Exotische" Lösungen an, um z.B. in Doppelböden, Decken oder auch an Seiten von Racks Patchpanels oder Anschlüsse anzubringen.

Die Ordnung von Kabeln in den High-Density - Umgebungen ist ebenfalls nötig , deswegen hänge ich mal ein Bild an, von nem Schrank, in dem die Verschiedensten Produkte verbaut sind.
http://a.imageshack.us/img35/8002/p1000007l.jpg


Es gibt auch ein System, mit dem man die Verkabelung Erfassen, aktuell halten und in Echtzeit neue Verbindungen Dokumentieren kann.
Diese Lösung ist Selbstverständlich Revisionssicher, (ITIL, BSI etc..) und basiert auf einer Datenbank die entweder extern gehostet wird, oder Hausintern betrieben wird.

USV-Anlagen sowie Notstromanlagen sind selbstverständlich auch kein Problem.

Wie bereits gesagt: Wenn bedarf besteht, immer an mich wenden :-D

Viele Grüße,

meisterdausi

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Rechenzentrumsverkabelungen
« am: 24. Juli 2010, 19:32:25 »

Offline Tschokko

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2325
    • Profil anzeigen
    • tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!
Re: Rechenzentrumsverkabelungen
« Antwort #1 am: 25. Juli 2010, 16:58:37 »
Servus meisterdausi,

du sag mal, kann man das abgebildete Rack auch erwerben? Solche reinen Netzwerkracks such ich ja schon ewig. Die Amis haben ja Panduit (*sabber*) .. aber hier in Deutschland hab ich irgendwie noch nix gescheites bzw. vergleichbares gefunden.

Gibts denn Unterlagen zu den ganzen Sachen die du anbieten kannst? Kann man auch gewerbliche Kontakte aufbauen?

Gruß
Tschokko
RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline meisterdausi

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Re: Rechenzentrumsverkabelungen
« Antwort #2 am: 25. Juli 2010, 17:45:37 »
Hi,

zu allen Punkten : Ja!

(Ich hab da auch schon nen Deal mit Truerasp :-D)

Diese Puren Netzwerkracks gibts allerdings auch in 1m tiefe (um z.B. tiefe Switches oder Server unterzubringen.)

Ich kann dir ja mal ein Datasheet schieken, wenn du magst :-D

Und Gewerblich: Klar, ich leb ja davon :-D *Grins*

Viele Grüße,

meisterdausi