Autor Thema: Auch HP Patches nur noch mit Wartungsvertrag!  (Gelesen 7702 mal)

Offline tassilo

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 558
    • Profil anzeigen
Re: Auch HP Patches nur noch mit Wartungsvertrag!
« Antwort #15 am: 02. September 2010, 21:21:54 »
moin moin

@tschokko : das wäre super

@visualev : naja die medien exisitieren ja immer noch, und mal von den patches/updates abgesehen lauft ein hpux ja immer noch, kein grund auf linux umzusteigen. für meine ss gibts auch schon seit langem kein os mehr (auch zu sun zeiten) das aktualisiert wird... aber sehr sehr ärgerlich finde ich das schon!

grüße

tassilo

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Re: Auch HP Patches nur noch mit Wartungsvertrag!
« Antwort #15 am: 02. September 2010, 21:21:54 »

Offline Visualev

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 488
    • Profil anzeigen
    • Visualev
Re: Auch HP Patches nur noch mit Wartungsvertrag!
« Antwort #16 am: 02. September 2010, 21:27:50 »
Da ich noch am Einarbeiten bin auf der J5600 und die rp5470 im Oktober starten möchte, sind einige Patches nötig für die vorhandene Hardware. Sollte also die Möglichkeit bestehen den ftp Download weitgehend zu beenden, wäre das eine super Bereicherung!!!!!!!!!!!


Greez aus Nürnberg

-Visualev-

Offline broecker

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 67
  • Unixoides und Uriges - AS/400, IT-Forensik
    • Profil anzeigen
    • Quintalog Systemhaus GmbH
Re: Auch HP Patches nur noch mit Wartungsvertrag!
« Antwort #17 am: 11. Februar 2012, 23:40:53 »
und jetzt auch IBM nach Aussage des Download-Centers, es wird eine IBM-ID gefordert, dann aber nicht nach gekauften Produkten bei Treibern etc. zugewiesen, zumindest noch...

Offline Toktar

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Re: Auch HP Patches nur noch mit Wartungsvertrag!
« Antwort #18 am: 12. Februar 2012, 19:06:16 »
und jetzt auch IBM nach Aussage des Download-Centers, es wird eine IBM-ID gefordert, dann aber nicht nach gekauften Produkten bei Treibern etc. zugewiesen, zumindest noch...

Die IBM-ID ist schon lange von Nöten.  Die ist aber auch flux erstellt und mit keinerlei Kosten verbunden. Sowas braucht jeder Kunde, der Service registrieren will, bsw. für die N series. Hier ist der Download auch schon seit Ewigkeiten nur für registrierte Maschinen frei. Wer keine N series unter Wartung sein Eigen nennt, der kommt auch jetzt schon an die Software nicht heran. Bei Netapp braucht es einen NOW Account mit Partnerstatus oder auch eine Registrierung der Kiste, um aktuelle Ontap zu bekommen.
Für eine pSeries, xSeries und den Rest bekommt jeder der eine ID hat die Patches. IBM will zwar die Mitarbeiter in die Cloud (kommt bestimmt vom deutschen Klaut/klauen/geklaut) outsourcen, die Software aber nicht kostenpflichtig machen.
Ansonsten bekommt man für 500-1000€ im Jahr Zugriff auf das gesamte Softwareportfolio der IBM im Rahmen einer Businesspartnerschaft als Softwarevertreibler....
Toktar
--
Jawoll!
Und DNS braucht's nicht, das ist was fuer Weicheier, die sich keine Zahlen merken koennen.
[Karlheinz Boehme in dcsf]

Offline Ebbi

  • Global Moderator
  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2407
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Re: Auch HP Patches nur noch mit Wartungsvertrag!
« Antwort #19 am: 13. Februar 2012, 16:55:48 »
Für eine pSeries, xSeries und den Rest bekommt jeder der eine ID hat die Patches.
Einspruch, euer Ehren! Für zSeries gibt es ohne Geld gar nichts. :(

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Re: Auch HP Patches nur noch mit Wartungsvertrag!
« Antwort #19 am: 13. Februar 2012, 16:55:48 »

Offline Toktar

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Re: Auch HP Patches nur noch mit Wartungsvertrag!
« Antwort #20 am: 14. Februar 2012, 08:50:52 »
Für eine pSeries, xSeries und den Rest bekommt jeder der eine ID hat die Patches.
Einspruch, euer Ehren! Für zSeries gibt es ohne Geld gar nichts. :(

Gut gut. Mit zSeries hatte ich noch nie was zu tun gehabt, daher auch mein Unwissen.
Toktar
--
Jawoll!
Und DNS braucht's nicht, das ist was fuer Weicheier, die sich keine Zahlen merken koennen.
[Karlheinz Boehme in dcsf]