Autor Thema: SuperTuxKart 0.7  (Gelesen 9667 mal)

Offline xeno74

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
SuperTuxKart 0.7
« am: 15. Januar 2011, 00:06:11 »


Hallo zusammen,

ich habe gemerkt, dass im Sonnenblen-Forum nicht mehr viel los ist. Deshalb möchte ich hier anfragen, ob jemand Lust hätte, ein Solaris-SPARC-Paket von SuperTuxKart 0.7 zu erstellen? Es ist nicht schwer, weil fast alle Abhängigkeiten aufgelöst werden können (über Blastwave z.B.). Nur Irrlicht müsst ihr selbst kompilieren. Aber das ist auch kein Problem, weil die Solaris SPARC-Bestandteile in den Irrlicht-Sourcen schon vorhanden sind. Ein Linux-SPARC-Paket wäre auch nicht schlecht.

Kurze Info für diejenigen, die SuperTuxKart noch nicht kennen:

SuperTuxKart ist ein Open Source-Klon des Konsolen-Klassikers Super Mario Kart und basiert auf TuxKart. Wie bei Super Mario Kart gilt es, seine Konkurrenz mit einigen Items zu behindern. Ziel des Spiels ist es, möglichst als Erster die Ziellinie zu überqueren. Es stehen 21 Rennstrecken, Zeit-, Einzel- und Grandprixrennen sowie ein Multiplayermodus via Splitscreen zur Verfügung. Musik und Soundeffekte runden den Spielspaß ab.

Wir haben vor kurzem die Solaris-i386-Version von STK 0.7 veröffentlicht. Ten Little Indyans hatte damals ein 0.6.2a-Paket erstellt, dass 378 mal runtergeladen wurde. Die 378 mal belegen, dass es ein Interesse an STK für Solaris-SPARC gab.

Ich helfe euch gerne beim Erstellen des Paketes :)

OK, hier einige wichtige Links:

Solaris i386 und SPARC-Portierungsthread beim Sonnenblen-Forum

Solaris i386-Portierungsthread bei Games4Mac.de

FreeBSD-Portierungsthread bei Games4Mac

supertuxkart-0.7-univ.dmg (Mac OS X Universal ab Tiger)

supertuxkart-0.7-macosx-ppc-10.3.9.dmg.zip (Mac OS X PowerPC ab Panther 10.3.9)

supertuxkart-0.7-win.exe (Ab Windows 2000 SP4)

supertuxkart-0.7-linux-i386.tar.bz2 (Linux 32-Bit x86)

supertuxkart-0.7-linux-x86-64.tar.bz2 (Linux 64-Bit x86)

supertuxkart-0.7-linux-ppc.tar.bz2 (Linux 32-Bit PPC)

supertuxkart-0.7-freebsd-i386.tar.bz2 (FreeBSD 32-Bit x86)

supertuxkart-0.7-solaris-i386.tar.bz2 (Ab Solaris 11 32-Bit x86)

supertuxkart-0.7-solaris10-i386-binary.tar.gz (Ab Solaris 10 32-Bit x86. Ihr benötigt das Solaris 11-Paket. Ersetzt im Solaris 11-Paket das Binary durch das Solaris 10-Binary)

supertuxkart-0.7-src.tar.bz2 (Sourcen)

supertuxkart-0.6.2a-solaris-sparc.tar.bz2 (Ab Solaris 10 SPARC)

supertuxkart-0.6.2a-netbsd-5.0.2-i386.tar.bz2

supertuxkart-0.6.2a-openbsd-port.tgz

supertuxkart-0.6.2a-irix-mips4.tardist.gz

supertuxkart-0.6.2a-aros-i386.zip

supertuxkart-0.6.2a-amigaos-4.1-ppc.lha.zip

http://supertuxkart.sourceforge.net (Projektseite in Englisch)

http://www.supertuxkart.de (Deutsche Fansite)

http://www.supertuxkart.at (Fansite aus Österreich)

http://www.supertuxkart-amiga.de (STK auf Amiga-Computer)

Screenshots




Viele Grüße,

Xeno

Edit: STK läuft sogar auf NG-Amigas:





« Letzte Änderung: 15. Januar 2011, 00:24:00 von xeno74 »

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

SuperTuxKart 0.7
« am: 15. Januar 2011, 00:06:11 »

Offline alix

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 1174
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #1 am: 15. Januar 2011, 11:47:22 »
hehehe, wie geil!
als bekennender big-n fan muss ich sagen ...
mach mich mal an nen aix port  :D.
denke 4x power6 @4,2ghz & 64gb ram sollten dafür reichen  ;D :D ...

grüße, alex

Offline MichaGf

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 130
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #2 am: 15. Januar 2011, 12:40:05 »
Super Idee, hst jemand Lust es mal mit HP-UX zu probieren?

Gruß Micha

Offline xeno74

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #3 am: 15. Januar 2011, 13:07:20 »
hehehe, wie geil!
als bekennender big-n fan muss ich sagen ...
mach mich mal an nen aix port  :D.
denke 4x power6 @4,2ghz & 64gb ram sollten dafür reichen  ;D :D ...

grüße, alex

Es sind alle Ports willkommen. Ich würde dann deinen Port auf SourceForge laden. Das heißt dann später: Runter in den Rechnerraum und ran an die LPARs und zocken :D

Aber wie schon geschrieben, wäre ein Solaris-SPARC-Port nicht schlecht. Er ist auch sehr einfach zu erstellen, weil viele Bibliotheken fertig kompiliert vorhanden sind. Außerdem enthalten die Sourcen von Irrlicht (Grafik-Engine) Solaris-SPARC-Einstellungen. Diese sind mir zum Verhängnis geworden. Durch die SPARC-Bestandteile ist BIG ENDIAN-Code beim Kompilieren in das i386-Paket gelangt. Deshalb wurden PNGs nicht mehr richtig angezeigt und der BMP-Loader konnte nicht geladen werden. Ich musste erst den Solaris-Code in Irrlicht von BIG ENDIAN-Teilen befreien und dann hat STK auch die richtigen Algorithmen für LITTLE ENDIAN übernommen. Diese Probleme tauchen aber beim Bauen vom SPARC-Paket nicht auf. BIG ENDIAN/LITTLE ENDIAN-Probleme tauchen unter Linux nicht auf. Ich habe vor ein paar Tagen ein Linux-Paket für PowerPC-Rechner gebaut. Und es wurden die BIG ENDIAN-Bestandteile automatisch verwendet.

Xeno

Offline Ten Little Indyans

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 183
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #4 am: 15. Januar 2011, 16:13:07 »
hat jemand Lust es mal mit HP-UX zu probieren?

Nach der SPARC-Version von 0.6.2 hatte ich es Anfang letzten Jahres auch mal mit HP-UX probiert, leider ohne Erfolg.

Erstes "Problem": Es gibt kein OpenAL-Backend für HP-UX (auch nicht für AIX). Also kein Sound. Langweilig, aber noch kein Show-Stopper.

Leider stürzte das erzeugte Executable auf meinem Rechner ständig ab (C3750 mit 11.11). Es hat wohl irgendwas mit der Kombination von OpenGL mit zwei FX10 Grafikkarten zu tun, denn auch glxinfo fällt auf die Nase sobald es Infos zur zweiten Karte ausgeben will. Auch die damals aktuellsten Patches änderten nichts daran so dass ich erstmal das Interesse verlor. Möglicherweise hätte es erstmal geholfen die zweite Grafik auszubauen aber das war mir damals zuviel Aufwand...

Aktuell habe ich leider keine Zeit, auch nicht für 0.7 auf SPARC. Ich habe aber noch ein paar Wochen Resturlaub die ich bis Ende März nehmen "muss". Falls also kein anderer schneller ist könnte ich mich dann nochmal daran versuchen.

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #4 am: 15. Januar 2011, 16:13:07 »

Offline xeno74

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #5 am: 15. Januar 2011, 17:53:15 »
Hallo Ten Little Indyans,

super, dass du dich meldest :)

Aktuell habe ich leider keine Zeit, auch nicht für 0.7 auf SPARC. Ich habe aber noch ein paar Wochen Resturlaub die ich bis Ende März nehmen "muss". Falls also kein anderer schneller ist könnte ich mich dann nochmal daran versuchen.

Danke. Ich schaue öfter vorbei, um dir vielleicht helfen zu können. Ich habe in der letzten Zeit einige statische Pakete erstellt und kann es schon im Schlaf :D Leider habe ich keine SPARC-Maschine. Ich hatte schon mal im Internet geschaut nach SPARC-Maschinen. Es gibt recht günstige aber leider zu schwach. Mein Traum wäre ja eine Sun Ultra Sparc 45 Workstation mit einer XVR-2500 ;)


Offline xeno74

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #6 am: 22. Januar 2011, 12:14:44 »
Hallo Forum,

ich könnte über den Qemu auch eine Linux-SPARC-Version kompilieren. Dazu habe ich aber noch ein paar Fragen:

1. Ich würde das Paket unter einem 32-Bit Debian Etch erstellen. Könnte es Geschwindigkeitseinbußen unter einem 64-Bit Debian Lenny geben?
2. Wie schaut es mit dem 3D-Support von Xorg auf der SPARC-Plattform aus? Werden die guten SPARC-Grafikkarten 3D-Technisch unter Linux unterstützt?

Ich frage deshalb, um festzustellen, ob es überhaupt Sinn macht, ein Linux-SPARC-Paket zu erstellen. Ich weiß, dass es STK 0.6.2a, als DEB-Paket für Debian-SPARC gibt. Trotzdem ist es mir wichtig, dass ich weiß, dass STK auch auf der Linux-SPARC-Plattform vernünftig läuft. Technisch gesehen, ist es überhaupt kein Problem, ein statisches Linux-SPARC-Paket unter Qemu zu erstellen.

Achja, es gibt ein neues YouTube-Video vom Nachfolger der 0.7, wo ihr die derzeitige STK-Baustelle betrachten könnt :D
Es regnet und es schneit und eine nicht fertige Strecke wird gezeigt. Viel Spass!

http://www.youtube.com/watch?v=Pb6sRgCWGRA

Schönes Wochenende,

Xeno

Offline xeno74

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #7 am: 25. Februar 2011, 17:24:58 »

Aktuell habe ich leider keine Zeit, auch nicht für 0.7 auf SPARC. Ich habe aber noch ein paar Wochen Resturlaub die ich bis Ende März nehmen "muss". Falls also kein anderer schneller ist könnte ich mich dann nochmal daran versuchen.


Und, wie schaut es aus mit einer SPARC-Version?

Offline DanielW

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #8 am: 28. Februar 2011, 08:33:47 »
Hallo,

ich könnte mich dieser Sache mal annehmen.
Wird aber ein paar Tage dauern, da ich nur an den Wochenenden Zeit habe.

Ich weiss leider nicht wie man Installationspackages baut, daher würde ich das Dink kompilieren und
das Verzeichnis gepackt zur Verfügung stellen.
Wäre das ok ?

Viele Grüße,

Daniel



Aktuell habe ich leider keine Zeit, auch nicht für 0.7 auf SPARC. Ich habe aber noch ein paar Wochen Resturlaub die ich bis Ende März nehmen "muss". Falls also kein anderer schneller ist könnte ich mich dann nochmal daran versuchen.


Und, wie schaut es aus mit einer SPARC-Version?

Offline xeno74

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #9 am: 28. Februar 2011, 09:29:51 »
Hallo,

ich könnte mich dieser Sache mal annehmen.
Wird aber ein paar Tage dauern, da ich nur an den Wochenenden Zeit habe.
Super! Ich finde es schön, dass wir weiterhin die Solaris-Plattform unterstützen. Wenn irgendwann (ca. 6-10 Monate) die 0.7.1 erscheint, dann werde ich wieder ein statisches Paket für Solaris x86 machen :) Ich werde dann das Solaris 10-Paket mit dem Solaris 11-Paket verschmelzen.
Ich weiss leider nicht wie man Installationspackages baut, daher würde ich das Dink kompilieren und
das Verzeichnis gepackt zur Verfügung stellen.
Wäre das ok ?

Das ist OK :) Ich baue dann dass fertige Paket ;)

Vielen Dank für deine Antwort :)

Xeno

Offline xeno74

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #10 am: 08. März 2011, 20:47:14 »
Hallo,

ich könnte mich dieser Sache mal annehmen.
Wird aber ein paar Tage dauern, da ich nur an den Wochenenden Zeit habe.

Ich weiss leider nicht wie man Installationspackages baut, daher würde ich das Dink kompilieren und
das Verzeichnis gepackt zur Verfügung stellen.
Wäre das ok ?

Viele Grüße,

Daniel

Hallo Daniel,

bist du schon weitergekommen? Oder brauchst du Hilfe?

Gruß,

Xeno

Offline DanielW

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #11 am: 09. März 2011, 11:48:53 »
Noch nicht aber ich begebe mich mal an die Arbeit.
Evtl. habe ich morgen abend mal Zeit.

Viele GRüße,

Daniel

Offline xeno74

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #12 am: 11. März 2011, 10:48:26 »
Noch nicht aber ich begebe mich mal an die Arbeit.
Evtl. habe ich morgen abend mal Zeit.

Viele GRüße,

Daniel


Danke :)

Offline DanielW

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #13 am: 12. März 2011, 10:41:15 »
Hallo,

weisst Du ob es irgendwo eine OpenAL Version gibt, die unter Solaris läuft ?

Viele Grüße,

Daniel

Noch nicht aber ich begebe mich mal an die Arbeit.
Evtl. habe ich morgen abend mal Zeit.

Viele GRüße,

Daniel


Danke :)

Offline xeno74

  • Unix Rookie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: SuperTuxKart 0.7
« Antwort #14 am: 12. März 2011, 16:19:50 »
Hallo,

weisst Du ob es irgendwo eine OpenAL Version gibt, die unter Solaris läuft ?

Viele Grüße,

Daniel


Laut Ten Little Indyans gibt es kein fertiges Paket.

Zitat von Ten Little Indyans:

Zitat
Ich besitze "leider"(?) weder OpenSolaris noch einen vernünftigen x86-Rechner, aber ich habe mir mal den Spass gemacht es auf meiner Ultra 60 mit Solaris 10 3/05 zu übersetzen.

SDL und Ogg Vorbis waren bereits vorhanden weil ich schon mal mit Quake 2 experimentiert hatte. GLUT konnte ich über einen Link bei Sun herunterladen, nur für PLIB und OpenAL habe ich nichts fertiges gefunden. PLIB liess sich problemlos übersetzen, aber OpenAL ist ja ziemlich zickig (und braucht auch noch CMake was auch nicht auf Anhieb wollte). Angry

Auch ich musste manuell linken um libnsl und libsocket einzubinden. Da sollte mal am Makefile bzw. configure nachgebessert werden um diese Abhängigkeiten korrekt abzubilden.

PLIB wird nicht mehr benötigt.

Viele Grüße,

Xeno