Autor Thema: Arbeitsunlustige HP Apollo 710 + 715/100XC?  (Gelesen 7571 mal)

truerasp

  • Gast
Re: Arbeitsunlustige HP Apollo 710 + 715/100XC?
« Antwort #15 am: 13. November 2011, 16:19:27 »
na mindestens einen riegel brauchst du, sonst geht nix. :(

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Re: Arbeitsunlustige HP Apollo 710 + 715/100XC?
« Antwort #15 am: 13. November 2011, 16:19:27 »

Offline Xaar

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Robotroner
    • Profil anzeigen
Re: Arbeitsunlustige HP Apollo 710 + 715/100XC?
« Antwort #16 am: 13. November 2011, 18:50:10 »
Hallo!

Ja, ein paar brauche ich mindestens, ich weiß... Ich hab zwei Pärchen drin, mit keinem der beiden gibts eine Veränderung.. Ich könnte höchstens mal in meiner 715/33 testen, ob nicht eventuell beide einen Treffer haben.

Grüße, Xaar.

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 614
    • Profil anzeigen
Re: Arbeitsunlustige HP Apollo 710 + 715/100XC?
« Antwort #17 am: 14. November 2011, 00:34:00 »
Ja, ein paar brauche ich mindestens, ich weiß... Ich hab zwei Pärchen drin, mit keinem der beiden gibts eine Veränderung.. Ich könnte höchstens mal in meiner 715/33 testen, ob nicht eventuell beide einen Treffer haben.
Ich habe auch so zwei Problem-715er, mit ähnlichen Symptomen.
Es liegt eher nicht am RAM, wenn das fehlt bzw nicht passt, dann
gibt es eine eindeutige Rückmeldung via LEDs.
Platte sicher auch nicht, die kommt ja erst viel später ins Spiel.
Ich verdächtige da eher die CPU oder irgendwas anderes auf dem MoBo.

Offline Xaar

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Robotroner
    • Profil anzeigen
Re: Arbeitsunlustige HP Apollo 710 + 715/100XC?
« Antwort #18 am: 12. Mai 2012, 17:51:28 »
Hallöchen!

Es ist zwar schon eine Weile her, aber immerhin hatte ich einen Lichtblick, was die 710 anbetrifft.

Dank eines aufmerksamen Users hab ich ein Ersatz-Board für die 710 erhalten. Leider funktioniert auch dieses nicht. Das originale 710er Board werde ich wohl entsorgen können, da hats ganz offensichtlich einen Cache-IC durchgeschossen ("Beule" obendrauf auf dem Gehäuse).

Bei dem "neuen" Board ist der LED-Code nun wie folgt (x=LED an, o=LED aus)
87654321
ooxoooxx

In den Handbüchern, die ich habe (an dem Stand hat sich seit Thread-Beginn leider nichts geändert), steht auch dieser LED-Code nicht drin :(

Hat hierzu eventuell jemand eine Idee? Ich beführchte mal, dass auch dieses Board einen Hitze-Tod gestorben ist, da - wie bei dem originären Board - rings um die CPU die Leiterplatte bräunlich gefärbt ist, statt dem üblichen grünlichen Ton.

Ergänzung: Ich habe nun einfach mal hinten mit dem TOC-Button und dem Umschalter ("Normal/Service") etwas rumgespielt. Wenn ich auf den TOC-Knopf drücke, rödelt die LED-Anzeige eine Weile rum, bis sie schließlich bei
87654321
xoxxoxox

stehen bleibt. Gemäß Handbuch zur 705/710 heißt das wohl: HPMC due to cache error - also offenbar ein Problem mit dem Cache. Was "HPMC" heißt, weiß ich allerdings nicht :-\

Grüße, Xaar.
« Letzte Änderung: 12. Mai 2012, 18:11:23 von Xaar »