Autor Thema: Welche x86 PCI Karten werden im Powermac (G5) unterstützt?  (Gelesen 4403 mal)

Offline eisapc

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 110
    • Profil anzeigen
Ich habe mir zu Weihnachten einen Dual G5 geschenkt um die Power Fraktion meiner Sammlung ein wenig zu verstärken und würde ihn nun gern ein wenig aufrüsten.
Ein erster Versuch eine NEC basierte USB 2.0 Karte einzubauen (die im G4 problemlos funktioniert) scheiterte mit Startverweigerung.
In Foren hab ich ein wenig über das umflashen von Adaptec Controllern mit Apple (powerdomain) BIOS gelesen,
aber offenbar geht das nicht ohne den Lötkolben zu schwingen?
In den kommenden Wochen werde ich mal meine Sammlung von Gigabit Ethernetkarten ausprobieren.
Hat hier vielleicht noch jemand entsprechende Erfahrungen?
Die Chancen stehen bei Netzwerkkarten vermutlich besser als bei SCSI oder Fibre-Channel HAs?
Gruß
eisapc
P.S. Die einzige Hardware die ich unter OS X 10.4 bisher problemlos zum Spielen bekommen habe ist der DWL-G122 W-LAN Stick.


unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans


Offline Ebbi

  • Global Moderator
  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2406
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Re: Welche x86 PCI Karten werden im Powermac (G5) unterstützt?
« Antwort #1 am: 24. Januar 2012, 16:09:56 »
Blöde Frage, aber wozu?

Der G5 hat doch schon USB 2.0 und Gigabit Ethernet an Bord.

Bei SCSI verweise ich hierauf:
http://www.adaptec.com/en-us/support/_updates/mac_osx_info.htm

Und was Fibre Channel angeht, könnte man was googlen.
Immerhin gibt es für den PowerMac offizielle FC-HBAs und von Emulex auch Open Boot Firmwares für PPC.

Offline eisapc

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 110
    • Profil anzeigen
Re: Welche x86 PCI Karten werden im Powermac (G5) unterstützt?
« Antwort #2 am: 25. Januar 2012, 17:46:45 »
Ja, er hat 3 USB Ports (1 vorne, zwei hinten) die mit Tastatur, WLAN und Drucker voll belegt sind. Die beiden Ports an der Tastatur lassen sich ja eigentlich nur für die Maus nutzen, sonst beschwert er sich direkt das da zuviel Strom gezogen wird. Vielleicht möchte ich aber auch mal einen USB Stick anstöpseln ohne erst was anderes abzustöpseln? Und interne Karten finde ich persönlich angenehmer als der Kabelsalat mit einem USB-Hub. Zudem empfinde ich Rechner mit leeren Steckplätzen immer irgendwie als unkomplett, egal ob es sich um Speicher, PCI oder sonstige Slots handelt. Vielleicht geht das dem einen oder anderen hier auch so?

Fürs Gigabit Ethernet hätt ich gern eine eigenen Karte weil der Nerd von Welt ja 1000SX über Glasfaser fährt und kein "normales" Gigabit über Kupfer. ;)

Bei den Adaptec Controllern sind nicht die Treiber das Problem, vielmehr muss man zuerst ein MAC kompatibles BIOS flashen,
was die PC-Tools wohl aus gutem Grund verweigern. Es geht wohl wenn man einen komplett leeren Flash Baustein montiert und dann das MAC Tool verwendet um eine neue MAC Firmware aufzuspielen.

Das mit den Emulex HBAs könnt ich mal ausprobieren, wo hatte die noch gleich eingelagert? 
eisapc

Offline Ebbi

  • Global Moderator
  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 2406
  • Ubergeek
    • Profil anzeigen
Re: Welche x86 PCI Karten werden im Powermac (G5) unterstützt?
« Antwort #3 am: 25. Januar 2012, 20:05:25 »
Naja, da bin ich etwas pragmatisch.
Warum rumkaspern, wenn ein Hub einwandfrei funktioniert. ;)

Bezüglich der Karten, schau doch mal hier rein:
http://xfree86.gds.tuwien.ac.at/.vhost/www.openbsd.org/www/de/macppc.html#hardware (scrollen)

Da findet sich einiges, was man auf dem Gebrauchtmarkt suchen könnte.

Offline MichaGf

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 130
    • Profil anzeigen
Re: Welche x86 PCI Karten werden im Powermac (G5) unterstützt?
« Antwort #4 am: 30. Januar 2012, 18:19:26 »
Man da bin ich ja neidisch! Sowas will ich auch haben :-) Ich kann Dir leider nur mit meinen G4 Erfahrungen dienen :-(

Also ich habe in meinem G4 800MHz folgende Karten zum laufen gebracht

Fibre Channel PCI-X

Qlogic 2340 2Gb
Qlogic 2460 4Gb
LSi 7202 XP 2GB  man muss jeweils den EFI-Bios draufhauen, dann gehts ( hab ich unter windows 2003 gemacht)
LSI 7402 XP 4GB man muss jeweils den EFI-Bios draufhauen, dann gehts ( hab ich unter windows 2003 gemacht)
Atto 3003 2Gb

Gigabit

HP NC7170 Dual 1000/100 PCI-X . Hab die Treiber vom Intel MT1000 oder so genommen

USB

Ne USB 2.0 Karte hab ich auch drin. Welcher Chip weisst ich jetzt nicht, glaub aber das es auch NEC war.

SCSI

Atto UL3d U160
Adaptec 29160 lief bei mir nicht, lies sich auch nicht umflaschen

das wars eigentlich

Gruß Micha

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans


Offline eisapc

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 110
    • Profil anzeigen
Re: Welche x86 PCI Karten werden im Powermac (G5) unterstützt?
« Antwort #5 am: 31. Januar 2012, 08:57:18 »
Danke erst einmal für die Tips.
Ich war am WE nicht untätig und habe mal eine intel 1000 Base SX im G5 (und dann auch gleich im G4) probiert.
Die Karte wird erst einmal direkt erkannt und läßt sich auch unter Mac OS-X (10.4) problemlos konfigurieren.
Eingesteckt in die Gigabit Ports meien 3C3900 wird auch ein Link aufgebaut, nur scheitert jeder Versuch der Kontaktaufnahme via Ping.
Lediglich Switch und Lapto (der über 100 base TX angeschlossen ist) konnten sich pingen.
Vermutlich gibts da noch ein problem mit dem routing und DNS?
Ich werde es die Tage mal mit DHCP probieren und einen weiteren x86 PC über 1000Sx anschließen.

Gruß
eisapc