Autor Thema: OpenVMS hat einen neuen Besitzer  (Gelesen 4050 mal)

Offline rootnix

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
OpenVMS hat einen neuen Besitzer
« am: 04. August 2014, 21:34:19 »
Vielleicht hat es jemand noch nicht mitbekommen:
HP hat OpenVMS "ausgelagert", man darf gespannt sein, was die neuen Herren damit machen werden.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/OpenVMS-vielleicht-bald-auf-x86-Systemen-2282812.html

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

OpenVMS hat einen neuen Besitzer
« am: 04. August 2014, 21:34:19 »

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 614
    • Profil anzeigen
Re: OpenVMS hat einen neuen Besitzer
« Antwort #1 am: 13. August 2014, 03:03:01 »
Vielleicht hat es jemand noch nicht mitbekommen:
HP hat OpenVMS "ausgelagert"
Das trifft es nicht so ganz.
VMS gehört immer noch HP,
bloss darf jetzt eine Mini-Firma gnädigerweise ein bisschen dran herumentwickeln.
Wie sich das am Ende rechnen soll bleibt erstmal offen.
Selbst die vergleichsweise reiche HP hat ja keinen Sinn in weiteren Investitionen mehr gesehen. 

Offline alix

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 1174
    • Profil anzeigen
Re: OpenVMS hat einen neuen Besitzer
« Antwort #2 am: 15. August 2014, 09:05:23 »
Wäre aber schön wenn es noch auf x86 kommen würde, besser als ganz weg.
Hätte Irix auch gern auf Intel gesehen, ebenso wieder AIX :P ...

Grüße

Offline escimo

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 274
  • eiskaltes Unwissen
    • Profil anzeigen
Re: OpenVMS hat einen neuen Besitzer
« Antwort #3 am: 29. September 2014, 18:28:00 »
Weiß von einem Kollegen, dass bei der Börse Frankfurt noch VMS auf ALPHA mit Database R produktiv im Einsatz ist.
Man plant zwar schon kräftig das abzulösen, doch so recht Fahrt nimmt das nicht auf.
Man darf also (an-)gespannt bleiben.  ;D

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 614
    • Profil anzeigen
Re: OpenVMS hat einen neuen Besitzer
« Antwort #4 am: 18. Oktober 2014, 04:51:39 »
Wäre aber schön wenn es noch auf x86 kommen würde, besser als ganz weg
Ich weine ihm keine Träne nach.
Habe mich auf Arbeit ein paar Jahre umständehalber mit diesem Krampf
rumärgern müssen. Also nicht bloss im Hobbykeller ein bisschen "clustering"
gespielt. Irgendwann hatte das Schicksal Erbarmen und gab mir eine RS/6000  ;)

Vor dem endgültigen Ableben sollten sie allerdings die Hobbyist-Lizenzen
zeitlich unbegrenzt abgeben. Man will ja auch künftig was zum Gruseln haben  ;D
Hätte Irix auch gern auf Intel gesehen, ebenso wieder AIX :P ...
Kannste doch haben. Besorg Dir eine MCA Maschine und installiere AIX 1.3  ;D

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Re: OpenVMS hat einen neuen Besitzer
« Antwort #4 am: 18. Oktober 2014, 04:51:39 »

Offline M.K.

  • Unix Guru
  • *****
  • Beiträge: 614
    • Profil anzeigen
Re: OpenVMS hat einen neuen Besitzer
« Antwort #5 am: 18. Oktober 2014, 05:14:45 »
Weiß von einem Kollegen, dass bei der Börse Frankfurt noch VMS auf ALPHA mit Database R produktiv im Einsatz ist.
Man plant zwar schon kräftig das abzulösen, doch so recht Fahrt nimmt das nicht auf.
So Geschichten hört man immer mal.
Das darf man getrost unter "Legacy" abhaken (sonst wären die längst auf Itanic).
Selbst in unserem Laden, wo VMS offiziell längst Geschichte ist, gibt es noch
VMS-Inseln. Der Grund ist nicht etwa die überlegene Qualität dieser Plattform,
sondern ganz banal, dass niemand mehr das alte Zeug anfassen will, es ist auch
keine Manpower (sprich Geld) da, um die Anwendungen zu portieren etc.
Also lässt man's weiterlaufen, solange es nicht zu teuer wird.
Spätestens bei der nächsten IT-Renovierung, oder wenn ausreichend neue Anforderungen
kommen, wird alles zusammen entsorgt.

Das geht mit andern Plattformen ganz analog,
zB haben Kollegen hier noch proprietäre Messelektronik mit
SunOS 4.1.4 auf SparcStation und VME, nicht ersetzbar, nicht portierbar.
Wenn denen zB eine 50-pinner o.ä. verreckt gehe ich netterweise in meinen
Museumskeller und versuche mit Ersatz auszuhelfen.
Dazu kommt, dass für die nachwachsenden Jungspunde SCSI-Kabel ebenso
böhmische Dörfer sind wie für unsereiner die Röhrentechnik der ENIACs  ;D