Autor Thema: Brocade Silkworm 4900 Software Upgrade  (Gelesen 3098 mal)

Offline meisterdausi

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Brocade Silkworm 4900 Software Upgrade
« am: 26. November 2014, 18:41:16 »
Hi Leute,

nun ist mir ein 4900 zugelaufen, der leider Schmerzen hat.

Er fährt hoch, bekommt dann nen Fehler und nix geht mehr.
Scheinbar ist das ganze ein Software-Problem....
Ich habe nun alle möglichen Versionen für das Gerät hier liegen, aber ich hab keine Ahnung wie ich die aufspielen soll.
Im Netz habe ich mich schon umgesehen, aber außer den lustigen Password Recovery - guides findet man da nix.

Ich möchte einfach nur die Software neu aufspielen, von mir aus auch Seriell, das ist mir total egal.

Kann mir jemand von euch da mit besseren Informationen helfen?

Beste Grüße,

meisterdausi

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Brocade Silkworm 4900 Software Upgrade
« am: 26. November 2014, 18:41:16 »

Offline eisapc

  • Unix Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 110
    • Profil anzeigen
Re: Brocade Silkworm 4900 Software Upgrade
« Antwort #1 am: 27. November 2014, 16:17:08 »
Ich bin nicht sicher ob das auch für den 4900er gilt, aber zum 3200 findet sich bei hp folgendes:

The SAN Switch 2/8 ships with preloaded firmware. In most cases there is no
need to update the firmware on the new switch. The firmware version can be
determined by using:
■ The version Telnet command
■ The Switch Management Application page in Web Management Tools
Use these steps to upgrade or restore the switch firmware.
1. Verify that the RSHD service or the FTP service is running on the host
workstation.
2. Login to the switch as the admin user.
3. At the command line, type:
firmwareDownload hostIPaddr, user, path_filename, password
For example, where hostIPaddr is the IP address of the host computer,
user is the User ID used to log into this computer, path_filename is the
path location and filename of the new firmware file, and password is the
password for the user ID specified.
Note: The password operand is only required if you are using FTP.
4. Reboot the switch by entering the following command:
fastBoot


Zugegeben ist das nicht viel, aber vielleicht ein Anfang?
Wenn er nicht mal bis zum login kommt, wirds allerdings schwieriger.
Grundsätzlich können viele solche Geräte, vielmehr das installierte VxWorks Betriebssystem das Anwendungsprogramm (in diesem Fall die Switch Firmware) auch übers Netz booten.
Bei meinem 3200 kommt z.B während des Bootens irgendwann eine Zeile

Press any key to stop auto-boot...

Hier kann man vielleicht ansetzen und versuchen ein Firmware Image über TFTP zu booten.

Ist aber alles nicht so ganz einfach, ich hab selbst einen Switch, der nur noch das Betriebssystem VxWorks lädt, aber dann seine Application Firmware nicht findet.
Viel Erfolg!
eisapc

Offline meisterdausi

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Re: Brocade Silkworm 4900 Software Upgrade
« Antwort #2 am: 28. November 2014, 14:17:02 »
Hi eisapc,

danke für die Info, ich probiere das am Wochenende mal aus, und gebe Rückmeldung...

Ich dachte nur für einen Emergency-Fall gäbe es noch die Möglichkeit die paar MB auch per Serieller Leitung draufzubügeln....

(Ich mache gerne so nen Scweinkram *grins*)

Viele Grüße,

meisterdausi

Offline broecker

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 67
  • Unixoides und Uriges - AS/400, IT-Forensik
    • Profil anzeigen
    • Quintalog Systemhaus GmbH
Re: Brocade Silkworm 4900 Software Upgrade
« Antwort #3 am: 09. Dezember 2014, 23:57:39 »
Moin,
wenn's zu nervig wird und für Backup und Recovery generell bei den Kisten:
Es sind SD-Karten verbaut und nicht irgendwie verdongelt, d.h. im Grunde an den SD-Kartenleser und mit Linux-DD in eine Image-Datei kopieren bzw. davon wieder draufspielen
- schlägt jede TFTP-Konfiguration und ist nur auch nervig, weil die Gehäuse mit 20-40 Kreuzschlitzen zusammengehalten werden - wenn's klemmt noch welche unter den Plastiketiketten (auch der Frontblende!) suchen...
HG
Mark

Offline meisterdausi

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Re: Brocade Silkworm 4900 Software Upgrade
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2014, 14:34:03 »
So,

in der ruhigen Weihnachtszeit kann ich mich dem Problem mal etwas weiter widmen.

CF-Karten-Ausbau habe ich getestet, aber kein Rechner konnte die lesen.
Nun habe ich mal ein Password Recovery per Shell gestartet - und siehe da ich komme wieder dran.
Das einzige Problem: der Switch meint, er wäre defekt. Aber nur wenn ich die POST Diagnostics drin lasse. sind die abgeschaltet, läuft der Switch einwandfrei. Auch wenn Daten durch laufen.

Ich werde mal schauen, ob ich das Problem lösen kann.

Wenn sich da was tut, schreibe ich hier weiter :-D

Beste Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr,

meisterdausi

unixforum.net - Der Treffpunkt für UNIX Fans

Re: Brocade Silkworm 4900 Software Upgrade
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2014, 14:34:03 »

Offline broecker

  • Unix Junior
  • **
  • Beiträge: 67
  • Unixoides und Uriges - AS/400, IT-Forensik
    • Profil anzeigen
    • Quintalog Systemhaus GmbH
Re: Brocade Silkworm 4900 Software Upgrade
« Antwort #5 am: 31. Dezember 2014, 10:58:51 »
Moin,
sorry für die erfolglose Mühe mit dem Aufschrauben, aber wieso war die CF nicht lesbar - ich hatte blockweise kopieren (dd) gedacht - Dateisystem habe ich glaube ich noch nie versucht, zu analysieren - aber diese 1:1 Kopie ging auch nicht?
HG
Mark

Offline meisterdausi

  • Unix Master
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Re: Brocade Silkworm 4900 Software Upgrade
« Antwort #6 am: 04. Januar 2015, 13:41:18 »
Hi,

bei mir ist in keinem System (OpenSuSE, RHEL, CentOS) die CF-Karte angezeigt worden. Jedesmal wollte das System dass ich die neu formatieren soll, sobald ich die eingebunden hab. Daher hab ich es dann lieber gelassen.

Ich bin auch weitergekommen. Nachdem ich wieder zugriff auf den Switch hatte, habe ich mich erst mal an ein ordenliches Downgrade gemacht, und habe dann Schritt für Schritt ein neues Release installiert.

De Facto: es funktioniert auf meinem Switch als letztes Release ein v6.0.0 .
Ist dumm aber ab v6.1.0 bekomme ich ein Faulty Chassis.

Keine Ahnung warum, aber es ist so...

Vielleicht kann mir jemand von der Arbeit da helfen, aber da muss ich noch ein bisschen warten.
Sobald es weiter geht, melde ich mich.

Beste Grüße ,

meisterdausi